„Weniger Sorgen, Kosten und Stress“

Comment

Allgemein Corporate CarSharing

Seit jetzt genau einem Jahr gibt es cambio auch in Düsseldorf . Das Architekturbüro Raumfabrik setzt bei der betrieblichen Mobilität statt eigener Dienstwagen auf CarSharing. Am Firmensitz in Düsseldorf, aber auch in Köln, wo einige der Mitarbeitenden wohnen. Wir haben uns mit der Innenarchitektin Annette Meijerink unterhalten, welche Vorteile betriebliches CarSharing hat.

Frau Meijerink, beschreiben Sie bitte kurz die Raumfabrik Düsseldorf GmbH und Ihre Dienstleistung.

Wir begleiten unsere Kund*innen vom Entwurf, über die Planung bis zur Umsetzung von hochwertigen Haus- und Wohnungssanierungen. Dabei bieten wir architektonische Planung, innenarchitektonische Konzepte, Baukoordination und handwerkliche Umsetzung aus einer Hand an.

Was hat Sie dazu bewegt, statt eigener Dienstwagen auch CarSharing zu nutzen?

Wir hatten zwei Firmenwagen in unserem Fuhrpark. Davon ist einer nur selten in Benutzung. Die hohen Opportunitätskosten und tatsächlichen Kosten haben uns bewegt, eine Alternative zu suchen. Nach einer kurzen Recherche erwies sich CarSharing als gute Möglichkeit, unsere Mobilität flexibel zu erweitern. Wir nutzen das cambio-Auto überwiegend für Fahrten zu Baustellen oder Terminen mit Kund*innen.

Das Architekturbüro Raumfabrik setzt bei der betrieblichen Mobilität statt eigener Dienstwagen auf CarSharing. Am Firmensitz in Düsseldorf, aber auch in Köln.

Das Architekturbüro Raumfabrik setzt statt eigener Dienstwagen auf CarSharing.

Wie fiel dann die Entscheidung auf cambio CarSharing?

cambio CarSharing hatte das günstigste, attraktivste und flexibelste Angebot für unsere  Bedürfnisse. Besonders das breite Stationsnetz und die Möglichkeit der Nutzung in anderen Städten war hier für uns entscheidend. Zwei unserer Mitarbeitenden wohnen in Köln. Mit cambio können Sie direkt dort Fahrzeuge buchen und müssen nicht erst extra nach Düsseldorf kommen. Damit gewinnen wir sehr viel Flexibilität!

Welche Vorteile bietet CarSharing gegenüber einem eigenen Firmen-Pkw?

Mit der Abschaffung des zweiten Fahrzeuges entfallen für uns nun Garagenmiete, Wartungs- und Versicherungskosten. Außerdem müssen wir keine Werkstatttermine vereinbaren oder Reifenwechsel durchführen. Darüber hinaus gefallen uns die fairen Konditionen und die gute Planbarkeit am besten. Die Vorteile überzeugen uns. Wir werden auch in Zukunft voraussichtlich keinen weiteren Firmenwagen mehr anschaffen.

Sie haben sich mitten in der Pandemie für CarSharing in Düsseldorf entschieden. War die Pandemie dafür ausschlaggebend?

Nein, die Pandemie war nicht entscheidend. Aber CarSharing erwies sich als zuverlässig und sicher in der Pandemie.

Welche Erfahrungen konnten Sie in dem vergangenen Jahr mit unserer Dienstleistung sammeln?

Nur Gute. Schon der Anmeldeprozess hat und überzeugt. Die Beratung durch cambio war freundlich und kompetent. Er steht uns als Ansprechperson immer zur Verfügung. Die Buchungen verliefen immer unkompliziert über die cambio-App. Es ist toll, dass man 360 Tage im Voraus die Fahrzeuge buchen kann. Auch eine kurzfristige Buchung ist möglich und hat sich schon in vielen Fällen als sehr nützlich erwiesen.

Nutzen Sie neben cambio auch noch weitere Mobilitätsangebote?

Neben cambio nutzen wir auch das Free-Floating-Angebot von ShareNow

Können Ihre Mitarbeitenden cambio auch privat nutzen? Welche Vorteile ergeben sich dadurch?

Einige unserer Mitarbeiter*innen sind auch ab und zu privat mit dem cambio-Auto unterwegs. Die Vorteile sind hier dieselben wie bei der dienstlichen Nutzung: Weniger Sorgen, Kosten und Stress.

Würden Sie die Dienstleistung anderen Kund*innen empfehlen?

Ja, auf jeden Fall! Wir empfehlen anderen Geschäftskund*innen die Nutzung von cambio.

Was würden Sie Geschäftsleuten mitteilen, die mit dem Gedanken spielen, die betriebliche Mobilität ebenfalls mit cambio CarSharing zu gestalten?

Wenn die cambio-Stationen vom Firmensitz aus gut zu erreichen sind, ist CarSharing mit cambio eine gute Alternative zum Dienstwagen.

Wir bedanken uns für das Gespräch!

(Text: Matthias Weber, Catharina Oppitz / Bilder: cambio)

Noch kein*e Kund*in? Dann informieren Sie sich jetzt hier und steigen Sie ein!

Der direkte Draht zum Team des cambio Blogs: blog@cambio-CarSharing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.